für 2 -3 Portionen

  • 800 g Schweinefleisch (Schulter/Wammerl)
  • 1 Weisskrautkopf
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • 1 l Pflanzenöl oder –Fett
  • 2 Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 4 – 6 Kartoffel, festkochend, je nach Größe

In einem ausreichend großen Topf den Krautkopf einige Minuten kochen, herausnehmen, 2 – 3 Blätter ablösen. Zurück ins Wasser, Einige Minuten kochen, herausnehmen, 2 – 3 Blätter ablösen. usw. bis etwa 1 Dutzend Blätter zur Verfügung stehen.

Das Fleisch, 1 Zwiebel, und von dem restlichen Kraut eine Menge von etwa 3 Zwiebelgrößen durch den Wolf drehen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Von den abgelösten Krautblättern den mittleren Strunk entfernen und die Fleischmasse darin einwickeln . Eng in eine hitzebeständige Form legen. Mit dem verbliebenen Krautkochwasser bis zur Hälfte der Wickerl auffüllen. Bei 150 Grad etwa 2 Stunden im Ofen garen.

Das verbliebenen Kraut hobeln und einen Krautsalat zubereiten.

Die Kartoffel als Salzkartoffel zubereiten.

Für die Röstzwiebel die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Ringe in eine Tüte mit dem Mehl geben und durchschütteln. Das Öl/Fett auf ca. 150 Grad erhitzen und die Zwiebel portionsweise goldgelb frittieren und über den Salzkartoffeln anrichten.

Krautwickerl
Krautwickerl
Krautwickerl

Print Friendly, PDF & Email